Top

ANSATZ

Unser Ansatz

Benchmarking

Professionelles Benchmarking der Schuldenstruktur und die Identifizierung der vorhandenen und potentiellen
Investorenschaft eines Emittenten bilden den Ausgangspunkt unserer Analyse. Dabei widmen wir uns speziell folgenden Fragen:

  • Ist der Verschuldungsgrad angemessen und schlägt sich dieser in einem positiven Leverage-Based-Value (LBV) nieder?
  • Wurde das Fremdkapital zu akzeptablen Konditionen eingeworben?
  • Waren die in der Vergangenheit erfolgten Primärmarkttransaktionen effizient? Welche konkreten Summen hätten einspart werden können?
  • Verfügt das Unternehmen über eine ausreichend diversifizierte Investorenschaft?
  • Erfolgt eine adäquate Sekundärmarktpflege durch professionelle Creditor Relations?
  • Besteht im Bereich des Ratings Optimierungsbedarf?

Strategiedefinition

Die auf dem Benchmarking basierende Analyse ermöglicht die Strategiefindung:

  • Welchen Instrumentenmix (z.B. Anleihen, Schuldscheine, Loans) sollte ein Emittent künftig wählen?
  • Über welche Finanzierungskanäle sollten die Instrumente platzieren werden? Klassisch, alternativ oder in einer Kombination aus Beidem?
  • Werden Bankensyndikate richtig vergütet und incentiviert oder wurden diese in der Vergangenheit zu hoch vergütet?
  • Welche Zinskonditionen sind angemessen?
  • Wie können aktuelle Herausforderungen, wie insbesondere der Klimawandel sowie die COVID19-Krise gemeistert werden?

Implementierung

Das beste Konzept ist ohne eine entsprechende Umsetzung wirkungslos. Deshalb legen wir auf die Implementierung besonderen Wert und begleiten unsere Kunden bei der Realisierung der gemeinsam definierten Strategie, sowohl im Bereich der Sekundärmarktpflege als auch im Bereich der Primärmarkttransaktionen, in welchem die Früchte der Sekundärmarktpflege geerntet werden.